top of page
Suche
  • Amps&More

Jazzmaster Schaltung mit 3x3-03 Free-Way Switch

Aktualisiert: 8. Juni 2023

Bernd mag seine Gitarren gerne mit vielen Soundoptionen. Im Dezember 22 bekam seine Tele deswegen einen Fender four-way switch, Neck- und Bridge-PU solo, parallel und seriell. Für die Jazzmaster schlug ich vor, es mit dem neuen Free-Way Switch mit 6 Schaltstellungen zu versuchen, und dafür ein Jazzmaster Wiring zu entwickeln.

Herausgekommen ist nun eine Jazzmaster mit 7 Soundoptionen und einer Killswitch-Stellung.


Die unteren Potis sind dabei Master-Volume und Master-Tone Regler. Die oberen Volume- und Tone für den Neck-PU in parallel und einer Solo-Stellung. Der Schieberegler arbeitet als Phase-Switch für den Neck-PU.


Die 6 Free-Way Switch-Stellungen sind


1 unten-vorne: Neck-PU mit Volume & Tone, Master-Volume & Master-Tone


2 unten-mitte: Neck-PU mit Volume & Tone parallel zu Bridge mit Volume & Tone (in- und anti-phase)


3 unten-hinten: Bridge-PU mit Volume & Tone


4 oben-vorne: Neck-PU mit Master-Volume & Master-Tone


5 oben-mitte: Neck-PU seriell mit Bridge-PU mit Master-Volume & Master-Tone (in- und anti-phase)


6 oben-hinten: Killswitch-Stellung (Amp-Input auf Masse)


Damit die PUs den Brumm in anti-phase unterdrücken, müssen in der Parallelstellung die Potis in etwa gleich eingestellt sein. Wenn das Neck-PU Volume voll aufgedreht ist, beeinflusst dessen Tonepot auch Stellung 4 und 5. Seriell ist gut für fetten Overdrive.


Achtung: Damit der Free-Way Switch passt, muss das Elektronikfach etwas erweitert werden. Die Erweiterung bleibt aber unter dem Pickguard versteckt. Weshalb die hier vorgeschlagene Schaltung vielleicht nicht mit wertvollen Vintageinstrumenten gemacht werden sollte.


Den Switch gibt es da:

38 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page